Mittwoch, Juli 20, 2005

Petzi und Pingo

Petzi und Pingo sind große Mythen aus meiner Kindheit. Ich glaube, viele Kinder und auch ich, sind sehr geprägt durch diesen Bären bzw. seinen Büchern.
Petzi ist der Vorgänger von Allan Quatermain, der Abenteurer im Kinderzimmer.
Seine Reise und Geschichten brachten die große Welt herein. Seine Welt war ein großer Spielplatz ohne große Gefahren. Da bekam man als Kind Lust auf Reisen, ohne an Terrorismus, Krieg und Krankheiten zu denken. Erwachsensein habe ich mir doch irgendwie anders vorgestellt. seufz

Der Sandkasten ist die Wüste und das Planschbecken der Ozean.
Ad astra Marc

Kommentare:

Anissa hat gesagt…

Ich bin nicht mit Petzi aufgewachsen. Es sei denn, er tauchte mal in der Gratiszeitung der Raiffeisenbank auf. Wir haben dann doch eher Saber Rider im Garten nachgespielt und die bösen Outriders verprügelt. Oder wir haben mit He-Man gegen Skelletor gekämpft und haben uns als She-Ra in den "Flüsternden Wäldern" versteckt. War das schön.
Heute nennt man das wohl Live- Rollenspiel.

Anonym hat gesagt…

Mit deinem Petzi-Artikel hast du auch Recht. Ich habe ihn geliebt und werde ihn immer lieben. :) Vielleicht ist er mit der Grund, warum ich so auf Teddys abfahre. :)
Echsen und Frösche mag ich vielleicht wegen Lurchi und Konsorten.
Und Science Fiction vermutlich wegen der Raumpatrouille. :)

Was ich bei Petzi nur immer sehr verwunderlich fand: Die konnten unterwegs sein wohin auch immer, sie waren immer rechtzeitig zum Abendessen mit Pfannkuchen bei Mama Petzi wieder zu Hause. :D
Aber ich finde diese Geschichten noch heute hinreißend, habe erfolgreich mein Patenkind damit infiziert und werde wohl irgenwann mal sehen, dass ich die wieder alle komplett habe, weil die auch einfach oberputzig gezeichnet sind.

Helgas galaktische Funkbude hat gesagt…

Hallo anonyme (Edith...grins)
Petzi ist totale Kinderzeit. Wir haben auf jeder neuaufgeschlagenen Seite zuerst einmal die Kleinen gesucht, sprich Frosch, Schildkröte und Papagei.
Außerdem hatte ich hinterher irgendwie immer Hunger auf Pfannkuchen, komisch.
Die beiden Plüschtiere stehen übrigens auf meinen Schrank, zusammen mit dem Seebär. Und irgendwo unten im Wohnzimmer finden sich bestimmt noch an die 30 Petzibücher. Ich glaub ich geh mal suchen...