Sonntag, Mai 21, 2006

Friends of Knight


Ja, es gab mal einen deutschen Nick Knight Fanclub. Lang, lang ist es her. In den unendlichen Weiten meines Regals fand ich denn auch das dazugehörende Fanzine wieder. Es handelt sich hier um die zweite Ausgabe des Jahres 1998. Schönes Teil. Damals noch unter der Regie von Yve und Heike. Der Inhalt erstreckt sich doch über mehrere DIN A 4-Seiten und enthält ein Episodenführer, Portrait von Geraint Wyn Davies, Interview mit Susan M. Garett, ein Bericht über ein Treffen mit Nigel Bennett und vieles mehr. Sehr schön gemacht.

Ich vermisse doch sehr die Papier-Versionen von Fanzines. Ich bin halt ein altmodischer Mensch und muss etwas in den Händen halten. Außerdem kommen solche Sachen nicht so schnell weg. Eine Datei löscht man eben doch schneller und unüberlegter als ein Büchlein aus Papier. Das Fanzine liegt hier jedenfalls schon 8 Jahre bei mir rum, ohne dass ich je daran gedacht hätte, es wegzuwerfen. Nachdem ich auf dem letzten SciFi-Dinner bei uns in Kiel wieder ein sehr nettes, kleines Fanzine in der Hand hatte, bin ich echt froh, dass es noch Leute gibt, die so denken wie ich.

Keine Kommentare: