Samstag, Juli 08, 2006

Deutschland feiert den dritten Platz

Das kleine Finale heute endete für Deutschland mit Bronze. Es war ein schönes, dynamisches Spiel mit zwei Toren von Schweinsteiger und einem von Petit, der leider zu Portugal gehört. Aber es war ein schönes Eigentor.

Schade, dass unsere Elf am Dienstag gegen Italien nicht so gespielt hat, wie sie es heute taten. Viele Angriffe und eine bessere Abstimmung im eigenen Strafraum. Und dann Kahn-Titan im Tor. Genial.

Deutschland feiert seine National-Elf trotzdem wie WM-Sieger. Und ich glaube, dass uns dieser ganze Zirkus doch gut getan hat. Die Leute waren mal nicht nur am Jammern sondern gut drauf und positiv gestimmt trotz Niederlage im Halbfinale. Das Duracel-Mädchen durfte heute die Spieler ehren und kräftig klatschen. Alles schön im Fußball-Land.
Und auch das Ausland hat uns mit Lob bedacht. Wir haben gelernt, unsere Flaggen öffentlich zu zeigen, ohne gleich vor Scham im Erdboden zu versinken, weil man so etwas als Deutscher eigentlich nicht darf.

Ich drücke morgen den Franzosen die Daumen. Ja, den Weißbrotessern. Zidane ist mir sympathisch. Und die Pizzabäcker waren mir unsympathisch geworden mit ihrer Hetze gegen Frings. Nee, Frankreich darf ruhig Weltmeister werden.

Und Klinsi bleib doch!!!

Keine Kommentare: