Sonntag, September 03, 2006

Kurzer Bericht zur Perry Rhodan Nacht

Blick auf den Verkaufsstand von Robert Vogel. Er selbst ist nicht zu sehen, aber seine "Liebste" hält die Stellung.

Der Eingangsbereich mit der Kasse und dem obligatorischen Stempel für den Handrücken.
Der Stempel ist noch ein Tag später zu sehen, trotz Einsatz von Seife (...ja ist denn schon Weihnachten?!).

Robert Vogel im Gespräch mit Richard Rossbach, dem Macher der Filmmusik vom legendären Atlanfanfilm.
Davor erzählte Robert ausführlich über den
SF-Weltcon in Anaheim bei Los Angeles. Der Mann war nur auf Partys!!! ;-)

Erschöpfte Besucher im "Starlightcasino" in launigen Gesprächen. Oberhalb sind Grafiken von Rüdiger Wieck zu bestaunen.

Lothar Rämer erklärt das Perry Rhodan Sammelkarten-Spiel anhand großer Beispielkarten. Der Rand ist ROT, GRÜN und auch BLAU (...blau ist aber schlecht zu sehen!).
Rufe aus dem Publikum wurden laut nach Phase 100 bzw. Meister der Insel.

Eigener Kommentar:
Ich selbst war mit Alex zusammen auf dem Con. Unsere unwürdige Meinung ist eher mau zu dieser Veranstaltung. Leider fielen einige Programmpunkte ins Wasser, was natürlich nicht an den Veranstaltern lag. H.G. Francis war erkrankt und Hans Joachim Thunack ist nicht gekommen.
Zieht man aber ZA-Con 1 als Beispiel heran, kann leider auch hier nur noch von einem leisen Abgesang gesprochen werden. Leider ist das hiesige Fantum nicht mehr auf die Beine zu bekommen und das gilt für die gesamte SF-Szene. Es bröckelt an allen Ecken und das ist extrem Schade.
Ich gehe auch nur von einer Gästezahl von ca. 40-50 Leuten aus, die offizelle Zahl von ca. 100 konnte ich nicht entdecken.

Ad astra Marc

Keine Kommentare: