Donnerstag, November 30, 2006

Auch mal wieder kurz vor dem Amoklauf


Uni könnte so schön und einfach sein, gäbe es die Menschen dort nicht. Während Marc sich einen neuen Blog einrichtet, bin ich dabei langsam durchzudrehen. Was der Ärmste leider auch als Erster abbekommt. Und selbst Lucy geht mir bereits aus dem Weg.
Super, ich hatte die erste Hürde bestanden und meine Professorenwünsche abgegeben und die ausgesuchten Herren auch bekommen. Nun hing am Montag eine Liste aus, wer sich wann wo endgültig mit seinen gesammelten Scheinen zur Zwischenprüfung anmelden darf. Ich fiel unter die erste Gruppe, die alphabetisch sortiert sind. Sprich Mittwoch waren die Studenten mit A-I an der Reihe. Und ich fiel mit H natürlich gleich darunter. Ich suchte also brav meine Sachen zusammen und stellte Montagnachmittag fest, dass mir ein Teilnahmenachweis fehlte, den ich vergessen hatte. Gut, dachte ich, der liegt ja wie die anderen auch im Sekretariat. Dienstag gelang es mir drei Mal nicht, die Sekretärin zu erwischen. Entweder sie hatte gerade ein wichtiges Gespräch oder war zum Mittag oder beides. Mittwoch kurz vor der Anmeldung war sie tatsächlich beim zweiten Versuch anwesend. Nur um mir zu erklären, dass sie nicht alle Scheine hätte. Ein paar lägen noch bei einer anderen Dame. Die war aber Mittwoch nicht da. Ein weiterer Mensch müsste laut Plan aber Mittwochs 14-15 Uhr in dem selben Raum anwesend sein. Müsste bedeutet an der Uni allerdings so viel wie, könnte eventuell vielleicht der Fall sein. Und ich hatte Pech. Der Herr war nicht da, obwohl er Sprechstunde gehabt hätte.
Und die Zeit verging und mein Termin auch. Heute gelang es mir schließlich nach einer halben Stunde Belagerung der Tür, hinter der sich mein Schein befinden sollte, diesen auch zu bekommen.
Jetzt hängt alles davon ab, ob ein weiterer Dozent so nett ist, und mich doch noch zur Zwischenprüfung zulässt. Ich hasse UNI!!!!

Neuer Blog: Handelshaus Kuri Oneré

Ich konnte wieder Mal die Finger nicht davon lassen, aber ich brauchte noch einen eigenen Perry Rhodan Blog für Merchandising.
Also habe ich flugs noch einen Neuen zusammengebaut und hier ist nun das Ergebnis:

Dienstag, November 28, 2006

Ratebild



Welcher genialer Film wird hier per Kostüm dargestellt ???
Ich sage nur Filmperle, hahaha.

Ad astra
Marc

Sonntag, November 26, 2006

Schlecht recherchierter Artikel im Stern

Im Stern Ausgabe 48/2006 hat der Autor Stephan Maus entweder eine Parodie geschrieben oder von der Materie PR überhaupt keine Ahnung.

SCIENCE-FICTION

Der erfolgreichste Astronaut der Welt ist ein Deutscher: Perry Rhodan wird 45

Mann, wurde hier ein Quark geschreibselt. Echt peinlicher Artikel für den Stern, wurde hier irgendwo nachgedacht oder nur gedruckt ohne Sinn und Verstand?
Und dann das ganze in der Kulturabteilung...grins!!!

Ausschnitte:
Die ideologischen Fundamente der Weltraumoper - sie stammen aus der Mottenkiste völkischer Mythen.

Im Handlungsgerüst des Gründungsvaters Scheer finden sich Anleihen an die krudesten Wahnvorstellungen der Nazis wieder.

Im ersten "Rhodan"-Zyklus fliegt Perry zum Mond, wo er ein Raumschiff findet, in dem er auf Abgesandte einer höheren Rasse stößt. Ihr Führer nennt sich Atlan.

Dank Atlans Hilfe kann Rhodan die sogenannte "Dritte Macht" gründen.

K.H. Scheer hätte als ein vom Lauf der Geschichte frustrierter U-Boot-Ingenieur seinen kruden Fantasien freien Lauf gelassen........Handgranaten-Herberts Phantasmagorien.

Weiteres zum Thema im PR-Forum.

Ad astra
Marc

Dienstag, November 21, 2006

Bin auch ich EMSDETTEN ?!!


Ja, auch ich habe in meiner Jugend Killerspiele am Computer gespielt...

Ja, auch ich bin in Tarnklamotten und Waffen durch den Wald gelaufen...

Ja, auch ich trug schwarze Sachen am Leib und war mit der Welt unzufrieden...

Ja, auch von mir gibt es Photos (s.o.) die an meine Denkweise zweifeln lassen...

ABER

Ja, auch bin trotzdem völlig normal geblieben und habe keinen Amoklauf gestartet.

Liebe Politiker, nicht die obrigen Gründe sind Schuld. Allein die Kälte der Umwelt bzw. des Staates und das Zusammenstreichen von Gelder von Sozialprojekten kann hier der Grund sein.
Auch Politiker sollten mal das Hirn einschalten bevor sie das Maul aufmachen und nicht gleich nach populären Verboten schreien.


Danke.

Ad astra Marc

Montag, November 20, 2006

Forever Knight - Treffen in Düsseldorf




Klein Anissa war letztes Wochenende mal wieder auf Tour. Wieder einmal ging es in den Ruhrpott. Dieses Mal stand das halbjährliche FK-Treffen an. Die üblichen Verdächtigen Inga, Doris, Heike und meinereiner trafen sich bei Petra in Düsseldorf. In einer Wohnung, die man schon fast ein Loft nennen kann. Cool.
Am Samstag sind wir gemütlich in der Altstadt spaziert und haben lecker gespeist. Danach sind wir noch über die Kö flaniert. Ich persönlich war ja noch nie in Düsseldorf und war angenehm überrascht. So schön hatte ich mir die Stadt gar nicht vorgestellt. Aber durch die Treffen komme ich wirklich viel rum in Deutschland. Vielleicht kriege ich die Mädels ja noch mal dazu, sich auch mal das schöne Holstein genauer anzuschauen. *zwinker*

Abends wurden vier Folgen unserer Lieblingsserie geschaut, eine Lesung gemacht und um Mitternacht wurde auf Nigels Geburtstag angestoßen. Natürlich mit Rotwein.
Sonntag vormittag waren wir dann noch zum Brunch in einem coolen Lokal namens Les Halles. War richtig klasse.
Ich freue mich schon auf das nächste Treffen. Vielleicht bekomme ich dann meine Zahnpasta wieder?

Montag, November 13, 2006

Science Fiction auf BBC 4

Wer es noch nicht mitbekommen hat, BBC 4 hat diesen Herbst ein Herz für SF-Fans.

SCIENCE FICTION BRITANNIA
Starts Monday 13 November

This autumn, travel in space and time with BBC Four's science fiction season. We'll be showing a range of documentaries, archive classics and new drama, but we'll also be asking you to take part.

Gut das wir die 120cm Schüssel im Garten stehen haben. ;-)

Ad astra

Sonntag, November 12, 2006

Torgo's Drive-in Episode # 3

Wer ihn noch nicht kennt, hier der berühmt/berüchtigte Perry Rhodan Film.
Kernige Kerle, schusselige Ganoven und eine extrem sexy Arkonidin. Kaum Bezug zur Heftserie, aber trotzdem immer wieder nett anzusehen. Also solange das Teil bei YouTube läuft unbedingt reinschauen und MISSION STARDUST bzw. Perry Rhodan – SOS aus dem Weltall (1967) genießen.


Ad astra

Gammelfleisch Skandal im Mittelalter

Ja, ja, so etwas ist eben nicht neu. Da verkauft der Metzger in Nottingham tatsächlich altes Fleisch aus der Küche des Schlosses.
Ich schaue gerade Robin Hood auf BBC Three. Die Wiederholung von gestern.
Ich mag diese Serie. Sie hat Charme und Witz und ist nicht so übertrieben wie andere Verfilmungen. Der Sheriff ist zwar böse, total böse, aber er hat Stil. Das muss man ihm doch lassen.
Die Lady Marian ist richtig wehrhaft.

Ja, ich fühle mich gut unterhalten.

Samstag, November 11, 2006

Film und DVD

Hier zwei Filmblogs, die ich wohl in meine Liste mit aufnehme. Immer wieder werden dort Filme vorgestellt, die auch mich ansprechen. ;-)

DVDiscovery

Scarecrows Area

Ad astra
Marc

Mittwoch, November 08, 2006

RAORCO 2006 - aus weiblicher Sicht

Nun, nachdem Marc bereits viele Fotos gebloggt hat, folgt nun ein Conbericht von mir.
Ich bin ja eigentlich als Ehefrau nur ein Mitläufer. Aber seit dem letzten Con vor sechs Jahren habe ich ja dazugelernt. Einiges sogar. Mittlerweile ist mir die Serie sehr ans Herz gewachsen und auch die Leute. Wir durften bereits die Gastfreundschaft von einigen genießen. Umso schöner war es, diese Leute nun auf dem Con wiederzusehen.

Es war eine gemütliche Runde von ca. 35 Leuten. Man hat geplaudert und Austellungsstücke bewundert. Besondere Beliebtheit erfreuten sich die Modelle vom Modellbaufan und seinen Kollegen, die wirklich klasse sind. Deswegen stehen auch schon einige davon bei uns zu Hause rum und es werden mehr. Eine schöne Computeranimation war ebenso ein Highlight wie das Essen. Wieder einmal wurde ein kleines Schnitzelkampfessen ausgetragen, was bereits Tradition ist. :-)

So verging der Tag wieder viel zu schnell. Internetpersonen bekamen ein Gesicht und man traf viele Leute wieder. Es wurden Fachgespräche geführt, aber auch über alltägliche Dinge philosophiert. Zu später Stunde wurde die Gruppe zwar kleiner, aber ein gemütliches Beisammensein nach Mitternacht ist Pflicht. Dann fielen wir müde und kaputt in unsere Betten.
Am Frühstückstisch trafen sich einige von uns wieder und es wurde noch viel geredet und gelacht. Da unsere Mitfahrgelegenheit erst um 14:30 Uhr abfahrtbereit war, waren wir sehr, sehr dankbar darüber, dass Rita und Günni uns so lange noch Gesellschaft geleistet haben, obwohl sie eigentlich schon vor drei Stunden losfahren wollten. VIELEN DANK DAFÜR!

Die Fahrt hat dann am Montag zwar ihre Spuren hinterlassen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Marc, Alexander und ich werden mit Sicherheit im Jahre 2010 zur nächsten Con von Ralf in Dorsten erscheinen. Aber erst einmal will Marc noch eine NordCon veranstalten. Dann würde ich mich freuen, viele von den Gesichtern hier im hohen Norden begrüßen zu dürfen.

Dienstag, November 07, 2006

Weitere Bilder im Netz zum Con

Versteckt im Netz findet man hier, hier und auch hier weiter kunstvolle Photos, Danke.
Tja, da bin ich dann auch mal auf den Bildern zu sehen.
Ich selbst habe mich mit meiner Kamera viel zu selten photografiert.

Ad astra

Monster, Terraner und andere Arten auf dem Orion-Con 06

Hier zeige ich in ungeordneter Folge meine Bilder vom RAORCO 2006.
Zuerst nur die Personenbilder, die Bilder von den Modellen und anderen Ausstellungsstücken folgen später.
Ich schreibe hier ausdrücklich, das "keines" der Bilder bearbeitet wurde! Alles wird ungeschminkt gezeigt, ohne vorher durch das Photoshop-Programm gelaufen zu sein.

Die Bilder sind durch anklicken zu vergrößern. Nicht auf die Originalgröße!! Das würde durch die MB diese Seiten sprengen und zu lange dauern beim raufladen.

Vielleicht kann ja auch der eine oder ANDERE (brüll) mal ein Kommentar hinterlassen, Danke.

Ad astra

Nur ein Bild vom Orion-Con 06

Noch mehr Menschen auf dem Orion-Con 06





Mehr Menschen auf dem Orion-Con 06





Menschen auf dem Orion-Con 06





Montag, November 06, 2006

Zitat der Woche

- Du aber hüte dich, das wilde Tier zu wecken in der Brust, daß es nicht plötzlich ausbricht und dich selbst zerreißt.-


Joseph von Eichendorff, Das Schloß Dürande.

(Übrigens habe ich die Texte, aus denen ich hier zitiere auch wirklich gelesen. Es sind nicht nur Zitate, die ich unter Google gefunden habe.)

Freitag, November 03, 2006

Achtung


WO

: In der Gaststätte > Zum Deutschem Eck < in Dorsten Holsterhausen,

Hauptstraße 38

WANN

: Um 15:00 Uhr am Samstag. ( Ende fast offen )

Was

: Original Raumpatrouille Requisiten Ausstellung, durch das

Raumpatrouille ORION Museum Josef Hilger (Autor)

Außerdem Fernsehaufnahmen diverser Sender zu ORION und eine kleine

Modellbau- und Rißzeichnungsaustellung zu den Raumschiffen der Serie.

Sowie eine Verkauf - und Tauschbörse