Sonntag, Mai 06, 2007

Captain Jack gegen Haie


Da zappt man ahnungslos abends durchs Fernsehen und dann passiert´s. Shark Attack 3: Megalodon.
Bei einem Tauchgang entdeckt Ben Carpenter von der Küstenwache in Colima einen riesigen Haizahn. Via Internet wird die Paläontologin Cataline Stone darauf aufmerksam. Für sie ist schnell klar, dass der Zahn nicht von einem gewöhnlichen Hai stammt: Ein Megalodon hat ihn verloren, als er sich in ein Tiefseekabel verbissen hat. Stone kann es kaum glauben, war sie doch überzeugt, dass der Hai seit 10.000 Jahren ausgestorben ist. Die Küste vor Colima ist nicht mehr sicher ...

Ja und wen sehen wir da?
John Barrowman alias Captain Jack Harkness. Dieses Mal nicht auf Alienjagd sondern auf Haijagd. Schade, dass der Mann schwul ist. Im Taucheranzug sieht der richtig lecker aus. :-)
Die Synchro ist grottig und die Story ist auch sehr dünn. Die Tricks sind auch dürftig. Der Film ist von 2002, also auch schon 5 Jahre alt. Gerade ist die Mama vom Baby-Magalodon aufgetaucht. Ich habe auch im Keller Torpedos liegen. Nicht fragen!
Ahhh, jetzt die obligatorische Sexszene unter der Dusche. Klar, das musste auch noch rein.
Zwei Männer in ihrem Mini-U-Boot gegen Meg. Netter Versuch. Natürlich werden sie es schaffen. Der Film geht bestimmt mit einem Happyend aus.

Kommentare:

The Cartoonist hat gesagt…

Ja, und in zwei Wochen Dr Who wieder mit Captain Jack. Zu blöd, daß ich nicht schwul bin. Mist. Saxon taucht ja anscheinend auch auf. Das kann nur gut werden.

Doctor Who hat gesagt…

Hallo,

wie kommt Ihr denn bitte darauf, dass John "Cpt. Jack Harkness" bereits in zwei Wochen zurückkehren wird?

Die Folge 42 scheint so aufgebaut zu sein, dass wir alles in Echtzeit (a la 24) erleben.

Bis jetzt konnte man im Netz nur festestellen, dass John im Block vier (sprich den Folgen 11(?) 12 & 13) dabei sein wird.

Abwarten und Tee trinken.

Auch wenn ich die letzte Folge noch nicht geshen habe, so kann ich nur hoffen, dass die Qualität wieder besser wird. Die Dalekgeschichte hat mich nicht aus den Socken gehauen. Und das Monster sieht aus Lazarus Experiment wirkt sehr künstlich.

Euer Kritiker im Hintergrund,
Alex

The Cartoonist hat gesagt…

Na, er war in der Vorschau zu sehen. Es sei denn, das war ein Trailer für mehrere Folgen gleichzeitig.