Montag, Juli 14, 2008

Bestandskatalog der größten Fantastiksammlung Europas gefährdet, Noch ... Abonauten/Unterstützer dringend gesucht!

Eine Info von Frank Böhmert die ich hier gerne weitergebe!!!

Liebe Leute,
Heinz-Jürgen Ehrig, der verstorbene Mann der Perry-Altautorin Marianne Sydow, hat zeitlebens die wohl größte Sammlung fantastischer Literatur in Europa zusammengetragen.

Seit einiger Zeit ist Marianne Sydow nun dabei, einen Bestandskatalog dieser Sammlung zusammenzustellen, der jeweils ergänzt um eine CD mit Abbildungen sämtlicher Umschläge ausgeliefert wird, so dass für Abonnenten im Laufe der Zeit ein Kompendium von tausenden Coverabbildungen entsteht. Und zwar -- Bibliomanen aufgepasst! -- des kompletten Umschlags, also inklusive Rückseite, z. T. auch mit und ohne Schutzumschlag usw.

Diese Arbeit ist akut gefährdet wegen der geringen Abonnentenzahl von 21 Personen -- hinzu kamen wohl für Marianne Sydow sehr bittere Erfahrungen mit Raubkopierern.

Letztere sehe ich eigentlich nicht als wirtschaftliches Problem an. Wenn nur genügend Bücherbegeisterte von diesem Projekt erfahren und sich der eine oder andere zu einem Abo entschließt, kann es damit weitergehen, die im deutschsprachigen Raum verlegte Fantastik so genau zu kartografieren, wie es bisher noch nicht geschehen ist und vermutlich auch -- mangels Masse -- nie wieder geschehen wird.

Seit die Gefährdung vor ein paar Tagen bekannt wurde, sind schon 4 neue Abonnenten dazugekommen.
Damit Frau Ehrig/Sydow ihre Arbeit einigermaßen unbehindert fortsetzen kann, ist eine Abonnenten-/Unterstützerzahl von 100 Leuten notwendig.

Das heißt, es werden dringend weitere Abonnenten gesucht -- im Moment noch 75 Stück.
Bitte schaut euch die Links an, und wenn ihr das Projekt unterstützenswert findet, dann sprecht darüber, erwähnt es in anderen Foren usw.


Und wer sich zu einem Abo hinreißen lässt, der erwähne dies doch bitte freundlicherweise hier, damit wir den Ticker weiter runterzählen können ...

Frank, der leider keine Zeit hat, hier einen feinen, langen Text zu verfassen, aber wenigstens ein bisschen was zum weiteren Bestehen des Katalogs und der Sammlung beisteuern will -- drum ist er heute auch Abonnent ca. Nr. 25 geworden.

Keine Kommentare: