Sonntag, Dezember 28, 2008

So finster die Nacht


Film vs. Buch
John Ajvide Lindqvist
So finster die Nacht (org. Lat den rätte komma in)

Ich bin richtig begeistert...weil ich hier das erste mal eine Verfilmung sehe, die es fertig bringt einen Roman von über 600 Seiten tatsächlich werkgetreu umzusetzen. Unglaublich das fast jede Kleinigkeit aus dem Buch in 1:50 Std. passt ohne groß etwas wegzulassen. Selbst eine Fototapete und ein Sprachfehler eines Lehrers haben Platz im Film!
Einzig das Thema Pädophilie wurde nur sehr unterschwellig im Film eingesetzt, im Buch aber doch einem größeren Stellenwert eingeräumt. So ist im Buch auch die eine oder andere Verhaltensweise erklärbar, die im Film etwas seltsam anmutet, weil der Hintergrund fehlt.
Auch wurden die Vampirzähne und Flügel nicht gezeigt bzw. weggelassen, wo im Buch es doch steht. Aber das sind Kleinigkeiten die sich der Zuschauer selbst ausmalen kann.
Ich würde hier in ganzen 9 von 10 Punkten für den Film geben nach der OliBlog-Skala.
Endlich mal keine Vampir-Schmonzette. Danke nach Schweden!!

Achtung: Auch wenn der Film sehr ruhig und unauffällig daherkommt am Anfang, drastischer Splatter kommt trotzdem vor! Salzsäure macht nicht gerade hübsch.

Kauf-DVD ab: 23. April 2009
Filminfos hier. + Trailer
Buch hier.
Review hier.

Keine Kommentare: