Samstag, Mai 30, 2009

2010- Der Doctor-Who-Kindergarten


Nachdem der neue Doctor schon verjüngt wurde, kommt nun der nächste Teenie. Ich frage mich wirklich, ob die daraus eine "babies in space"-Serie machen wollen. Klar, das ist immer noch eine Serie hauptsächlich für Kinder, aber es ging vorher doch auch mit etwas reiferen Schauspielern!!! Ehrlich gesagt, wenn aus Doctor Who- jetzt auch so ein Jugendwahnprodukt wie die meisten US-Serien wird, dann werde ich mir die Serie 2010 nicht mehr anschauen. Die Schauspieler müssen nicht alle jung sein und völlig gleich aussehen. Ich habe mittlerweile die Vermutung, dass die irgendwo geklont werden.
Ahhh...werde ich alt? Ja, aber trotzdem hat ein Doctor über 30 Jahre mehr Charme für mich. Geht das immer so weiter? Nach einem 20Jährigen kommt dann ein 15Jähriger?
Irgendwann können wir eine DW-Krabbelgruppe eröffnen?
So, das musste ich mal loswerden.

Karen Gillian heißt nun der nächste Companien. Gut, sie ist 21 Jahre alt, aber sieht irgendwie aus wie 14 und ein Keks. Ja, Billie Piper war 23 Jahre alt, Freema Agyeman war immerhin "schon" 26 Jahre und Catherine Tate noch etwas älter. Alle waren aber für mich Charaktere. Sorry, aber Karen sieht aus, wie alle Jungschauspielerinnen heutzutage. Austauschbar. Genauso wie der neue Doctor Matt Smith. Aber okay, das ist nur meine Meinung. Wir werden sehen.

Kommentare:

The Cartoonist hat gesagt…

Da geb ich dir vollkommen Recht. Allerding schreibt ja nun wohl Moff die Folgen, bzw produziert die, insofern habe ich da doch große Hoffnungen, trotz der jungen Darsteller. Russell T Davies geht mir wirklich nur noch auf den Keks, besonders wenn er in Interviews herumschwaldroniert. Den Kasper mag ich wirklich nicht mehr sehen. Abwarten ist wohl angesagt.

Anissa hat gesagt…

Ja, ich werde auch abwarten und die Hoffnung noch nicht aufgeben. RTD geht mir auch tierisch auf die Nerven mit seiner ständigen Selbstbeweihräucherung. Mit Moff kann es nur besser werden.