Sonntag, Februar 14, 2010

Das kosmische Filmbilderraten (Folge 33)

Da sich bei mir so langsam an die mehrere Tausende von SF-DVDs angesammelt haben, starte ich doch Mal mit euch eine Ratespielstrecke.
Immer wenn ich eine DVD schaue, mache ich an einer Stelle des Films ein Schnappschuss und ihr dürft erraten aus welcher SF-Perle der Filmgeschichte er kommt.

Wenn Ihr wisst, aus welchem Film dieser Schnappschuss ist, wenden ihr euch bitte an die untere Kommentarfunktion (oder auch nicht) ... beginnen ein Gespräch über diese SF-Perle (oder nicht) ...

(Für die Kommentare braucht ihr euch nicht anmelden, einfach Anonym oder mit einem Namen eintragen. Viel Spaß)



Noch keiner eine Idee???
Hier noch zwei Bilder aus dem gezeichneten Vorspann - fast das Beste am Film.



Antwort:
Ausgeburt der Hölle [The Beast with a Million Eyes] (1955)

Hier die US-DVD von MGM.
Zusammen mit dem Film "The Phantom from 10.000 Leagues"
Beides Filme mit einer Menge Nullen im Titel. Sehr Aussagekräftig!

Kommentare:

Helgas galaktische Funkbude hat gesagt…

Na, keiner eine Idee zu dieser B-Film Perle??

Der Roman zum Film war jedenfalls richtig gut, leider hat es dem Film wieder an Geld und guten Schauspielern gemangelt.

Gefallen hat mir aber der Vorspann, der ist wirklich genial.

Helgas galaktische Funkbude hat gesagt…

Nicht offiziell, aber die Geschichte zum Film ist von Fredric Brown geschrieben.

Anonym hat gesagt…

The Beast with a Million Eyes / Ausgeburt der Hölle(1955)

RN aus Hamburg

Helgas galaktische Funkbude hat gesagt…

OK, mit vielen Hinweisen geht es doch! Ich dachte ich spiele schon wieder ohne Zuschauer und Mitspieler.

Dieser Film ist tatsächlich eine Ausgeburt der Hölle...wirklich höllisch schlecht und nur als Einschlafhilfe gut zu gebrauchen. Obwohl auch 1 oder 2 Sachen nett sind. Aber die reißen es auch nicht raus.

Anonym hat gesagt…

Beim Vorspann wurde etwas, das als Kunst für sich begreifbar zu machen ist dargestellt. Auge um Auge.

Auch die frühen Filme von Roger Corman haben solche künstlerische Gestaltung im Vorspann.

RN aus Hamburg

Helgas galaktische Funkbude hat gesagt…

Einen sehr ähnlichen Vorspann gab es auch bei "Attack of the Crab Monster"
von 1957.
Was auch kein Wunder ist, da gleiche Firma und auch von Roger Corman. Wenn ich es mir richtig überlege sind beide Filme überhaupt unglaublich ähnlich!