Sonntag, Februar 28, 2010

Science Fiction Oldie-Con 2010


OLDIE-CON 2010

14.-16. Mai in WETZLAR
Hotel BÜRGERHOF
Konrad-Adenauer-Promenade 20
35578 Wetzlar

Homepage Hotel

***

Und nach der Lektüre vom Stammtischboten 19 eine kleine
Gedenkminute über 4:28 an den zu früh verstorbenen
Lothar Heinecke
mit dem Lied "I Like The Sunrise"

Danke für die 15 Ausgaben des deutschen
Magazins "Galaxis" von 1958 bis 1959.
Ad astra

Johnny Sokko and his flying Robot





Teil 1: Dracolon, the great Sea Monster

Wenn nichts im TV läuft...und das tut es zur Zeit sehr oft...dann kommen auch die seltsamen jap. Serien bei mir am PC zum Zuge. Nicht gerade filmische Höchstleistungen, aber sehr unterhaltsam. Das erinnert mich immer an Früher, als es in Kiel im Metro-Kino Sonntag immer Kinderkino mit solchen Filmen gab. Das war unglaublich Prima, ich vermisse das manchmal.
Ad astra

Zwei neue Perry Rhodan Figuren


Wieder einmal brachte der DHL-Mann mir heute ein Paket vom HJB Shop mit neuen Figuren aus der Perry Rhodan Serie. Und ich muß sagen, sie gefallen mir wieder ausgesprochen gut. Der Uleb ist gigantisch, nicht nur von der Größe. Bisher die größte Figur in der Serien und natürlich aus Resin, da aus Metall wohl definitiv zu schwer und zu teuer.
Der kleinere Leticron/Überschwerer ist aber wieder aus Metall und bringt genug Masse auf die Waage. Den möchte ich nicht an den Kopf geballert bekommen. ;-)
Ad astra

I married a monster from outer space

Ad astra

Best action scene of all time aus Alluda Majaka (1995)


(via) JK-Netzwelt

Was für eine Aktion-Mega-Szene die auch sowas von unrealistisch ist...und trotzdem Spaß macht. Das erinnert an die späten Filme in den 70er von Bud Spencer und Terence Hill. So viel Fun!!!

Samstag, Februar 27, 2010

Irgendwie habe ich mir mein Jetpack etwas kleiner vorgestellt!





Aber man kann ja noch ein paar Jahre dran arbeiten, damit es dann so scharf aussieht.


Bild (via)
Ad astra

Dienstag, Februar 23, 2010

Endlich - Ich habe sie!!!!


Ich darf jetzt die erste Box der ersten Staffel von Nick Knight - Der Vampircop (der Zusatz kam erst später bei RTL 2) mein Eigen nennen. Nach über zehn Jahren kam die Serie nun endlich auch auf deutsch auf DVD heraus.
Ich habe die Wette gegen Marc verloren!
Ich freu mich aber trotzdem darüber. ;-)

Sonntag, Februar 21, 2010

Simons Cat...den, finde ich noch besser!


Ad astra

Das kosmische Filmbilderraten (Folge 36)

Da sich bei mir so langsam an die mehrere Tausende von SF-DVDs angesammelt haben, starte ich doch Mal mit euch eine Ratespielstrecke.
Immer wenn ich eine DVD schaue, mache ich an einer Stelle des Films ein Schnappschuss und ihr dürft erraten aus welcher SF-Perle der Filmgeschichte er kommt.

Wenn Ihr wisst, aus welchem Film dieser Schnappschuss ist, wenden ihr euch bitte an die untere Kommentarfunktion (oder auch nicht) ... beginnen ein Gespräch über diese SF-Perle (oder nicht) ...

(Für die Kommentare braucht ihr euch nicht anmelden, einfach Anonym oder mit einem Namen eintragen. Viel Spaß)





Antwort:
Kosmokiller - Sie fressen alles [The Deadly Spawn] (1983)

Hier die deutsche DVD von Simpel Movie
mit unglaublich vielen Extras.

  • Audiokommentar mit Tim Sullivan, Douglas McKeown, Charles Hildebrandt, John Dods, Tim Hildebrandt (engl. ohne UT)
  • Audiokommentar mit Ted A. Bohus (engl. ohne UT)
  • Bildergalerie mit 105 Bildern (selbstlaufend mit Musik unterlegt, 16:28 Min.)
  • Orignal Trailer (1:55 Min.)
  • Alternativ-Anfang (4:21 Min.)
  • Besuch bei den Würmern (8:37 Min.)
  • Hinter den Kulissen (4:54 Min.)
  • Biografien
    • Douglas McKeown (1 Seite)
    • Tim Hildebrandt (2 Seiten)
    • Ted A. Bohus (2 Seiten)
    • John Dods (3 Seiten)
    • Tim Sullivan (2 Seiten)
    • Artwork (Videocover und Aushangfotos, 15 Bilder selbstlaufend mit Musik unterlegt, 2:40 Min.)
    • Casting (15:23 Min.)
    • Comic (erzählt in 14 Bilder die Vorgeschichte zum Film, selbstlaufend mit Musik unterlegt, 2:30 Min.)

Die US-DVD gibt es bei Amazon.com

Simons Cat

Was habe ich gelacht. Und ich kenne eine Katze, Namen werde hier nicht genannt, die lässt sich hin und wieder auch vom Federvieh verarschen. ;-)

Spielereien am Samstag


Collagetechnik und Photoshop machen mir schnell mal ein klassisches Titelbild.
Ad astra

Donnerstag, Februar 18, 2010

Das kosmische Filmbilderraten (Folge 35)

Da sich bei mir so langsam an die mehrere Tausende von SF-DVDs angesammelt haben, starte ich doch Mal mit euch eine Ratespielstrecke.
Immer wenn ich eine DVD schaue, mache ich an einer Stelle des Films ein Schnappschuss und ihr dürft erraten aus welcher SF-Perle der Filmgeschichte er kommt.

Wenn Ihr wisst, aus welchem Film dieser Schnappschuss ist, wenden ihr euch bitte an die untere Kommentarfunktion (oder auch nicht) ... beginnen ein Gespräch über diese SF-Perle (oder nicht) ...

(Für die Kommentare braucht ihr euch nicht anmelden, einfach Anonym oder mit einem Namen eintragen. Viel Spaß)




Antwort:
Kein deutscher Titel [Four Sided Triangle] (1953)

Hier die UK-DVD von Starz / Anchor Bay.

Satellite Science Fiction


Oktober (10) 1958

The Man with absolute Motion by Noel Loomis
The amazing Edgar Rice Burroughs by Sam Moskowitz

Mittwoch, Februar 17, 2010

1. Hamburger SciFi-Horror-Festival

Monster machen mobil! 1. Hamburger SciFi-Horror-Festival

Es kommt was monströses auf Euch zu!


www.VintageMoviePosters.de und www.MonsterCon.de präsentieren ein Monster-SciFi-Horror-Fantasy-Spektakel, wie es so geballt in Deutschland noch keines gegeben hat!

Im Saal des wunderschönen Savoy-Kinos, in dem zur Zeit das Metropolis gastiert, auf Hamburgs zweitgrößter Leinwand (150 m²) tummelt sich das Who is Who der Horror-, Sci-Fi- und Fantasy-Legenden in der Zeit vom 7. – 9. Mai 2010 - parallel zum Hafengeburtstag - auf Hamburgs Szenemeile St. Georg. In derart geballter Form ist das ein bislang wirklich einmaliges Event in Deutschland. Es wird ein grossartiges Wochenende!

Wer vermisst Sie nicht die Retrospektiven und Rückblicke legendärer (Trash)Klassiker während des verdient etablierten Fantasy Filmfestes. Stattdessen zogen die Yakuzas, Samurais im FFF ein. Uns ist dabei ein wenig der Fantasy-Zusammenhang verlorenen gegangen. Drum entschieden wir uns in Zusammenarbeit mit dem Metropolis Kino Hamburg das 1. Hamburger Genre Wochende zu veranstalten. Im Metropolis-Kino Hamburg wurden die ersten Fantasy Filmfeste veranstaltet – man war unter seinesgleichen und fühlte sich wohl. Das ist aber leider schon sehr lange her. Also: Back to the roots!




Am Freitag, den 7. Mai 2010 machen wir Cineflex mit „Conan - Der Barbar“ von 1982. Nach zwei Stunden Brustfleisch, Schwerterklirren und fliegenden Köpfen kommen unsere monströsen Freunde aus Japan mit „Frankensteins Höllenbrut“ zum Plattmachen ganzer Metropolen vorbei. Dieser Godzilla-Trash-Klassiker gehört zu den buntesten und spaßigsten der Serie und bietet gleich vier Monster zum Preis von einem. Beenden werden wir den Freitag mit mexikanischer Küche von 1957. „Der Tote kehrt zurück“ ist ein Geheimtipp unseres Festivals, denn diese superrare deutsche Fassung des Geister-Gruslers "Misterios de Ultratumba", der in den USA reißerisch als "The Black Pit of Dr. M" vermarketet wurde, bietet sowohl herrlich atmosphärische Stimmungen im Stil von Mario Bava’s "Die Stunde wenn Dracula" in glorreichem Schwarzweiß als auch abstrus-trashige Szenen.

Am Samstag, den 8. Mai 2010 beginnen wir mit dem Kronprinz des Horrors, Vincent Price, der von keiner geringeren als Barbara Steele, unter der Regie von Oscar Preisträger Roger Corman, das „Pendel des Todes“ schwingen wird. Gleich darauf kämpft Bond Girl Lucianna Paluzzi gegen die „Monster aus dem All“ natürlich auch in CinemaScope. Selbstverständlich sollten wir nicht den Kunstgedanken ausser Acht lassen! Darum zeigen wir Udo Kier im wunderschönen “Andy Warhols Dracula“. Den Samstag beenden wir mit unserem frisch verstorbenen Lieblings Hombre Lobo Paul Naschy in der Trash Granate „Dracula jagt Frankenstein“. Diese europäische Antwort auf „Plan 9 from Outerspace“ bietet Euch außerdem die Mumie, den Werwolf, Karin Dor, Frankensteins Monster, Graf Dracula und Ausserirdische.

Am Sonntag, den 9. Mai 2010 beginnen wir schon gegen 11 Uhr - so früh, daß wir noch zwei weitere Highlights vom Stapel lassen können. Hat man sich nicht schon immer gefragt „Wie schmeckt das Blut von Dracula“? Kein geringerer als Christopher Lee in der Rolle des Vampirkönigs wird uns diese Frage beantworten. Da es Vampire ja auch im Weltraum geben soll, beenden wir den Sonntag mit Mario Bava’s „Planet der Vampire“ in buntesten Farben.

Natürlich soll bei diesem Kinomarathon alles nur feinsten sein, darum zeigen wir auch alles in 35 mm und deutscher Sprache! Garniert wird dies alles von diversen Kinotrailern, Clips und Cartoons die als Rahmenprogramm laufen werden (und für die wir dann ausnahmsweise auch ab und zu den Beamer anwerfen).

Wir sagen: Hafengeburtstag? Wer braucht Queen Mary 2 wenn man den King of the Monsters Godzilla haben kann?!

Der Vorverkauf beginnt in Kürze - Weitere Infos folgen.

Andreas Schiefler
Ralf Lorenz

Diese Veranstaltung präsentieren Euch

www.VintageMoviePosters.de

www.MonsterCon.de

www.metropolis-hamburg.de


Das kosmische Filmbilderraten (Folge 34)

Da sich bei mir so langsam an die mehrere Tausende von SF-DVDs angesammelt haben, starte ich doch Mal mit euch eine Ratespielstrecke.
Immer wenn ich eine DVD schaue, mache ich an einer Stelle des Films ein Schnappschuss und ihr dürft erraten aus welcher SF-Perle der Filmgeschichte er kommt.

Wenn Ihr wisst, aus welchem Film dieser Schnappschuss ist, wenden ihr euch bitte an die untere Kommentarfunktion (oder auch nicht) ... beginnen ein Gespräch über diese SF-Perle (oder nicht) ...

(Für die Kommentare braucht ihr euch nicht anmelden, einfach Anonym oder mit einem Namen eintragen. Viel Spaß)

Antwort:
Kein deutscher Titel [The Twonky] (1953)

Keine DVD-Auswertung bisher, nur
eine Bootleg-Version.

Limitiert SPEZIAL EDITION Handsigniert

Vorbestellt, nicht lieferbar, gewartet, so gut wie ausverkauft und nun doch bekommen:

Peter-Thomas-Sound-Orchester (New Astronautic Sound)
RAUMPATROUILLE
Original-Soundtrack aus der 7-teiligen Fernseh-Serie der Bavaria

Neue Limitiert SPEZIAL EDITION Handsigniert aus dem Hause Bavaria Sonor

Nr. 371 von 1000 mit der eigenhändigen Unterschrift von Großmeister Peter Thomas 2010


Innen mit Booklet und vielen großen Fotos der Serie (oben die extra Plattenhülle/Rückseite).


Vorderseite der LP mit Aufkleber Limitiert SPEZIAL EDITION Handsigniert (rechts die extra Plattenhülle/Vorderseite).


Und hier ein Teil meiner Plattensammlung der Raumpatrouille von den Firmen
Philips, Bungalow und Fontana
in verschiedenen Editionen und Presseausgaben.
Man erkennt sehr schön, das die alten Ausgaben besser sind. Grund ist das der Mond noch nicht so abgedunkelt ist, als in den späteren Nachpressungen zu sehen ist. Tja, die Kopie von einer Kopie von einer Kopie.

Ad astra

Dienstag, Februar 16, 2010

Sonar - Monofob


Sympathische Jungs aus Ungarn....und das Musikvideo natürlich mit Orion (Orion űrhajó)!
Link zur Homepage

Magnus - Herr der Roboter


Neben der Serie Weltraum-Ranger Robinson (Astronautenfamilie Robinson) ist Magnus einer meiner Lieblingscomic aus dem Hause Gold Key. Einen Grund dafür kann ich nicht mal richtig definieren, denn die Geschichten sind recht banal. Aber es sind wohl wieder einmal die Zeichnungen, die hier von Russ Manning kommen, die meine Kindheit geprägt haben.

Ad astra

Montag, Februar 15, 2010

Astounding Science Fiction

July 1954 - 35 cents

The Hunting Lodge by Randall Garrett

STUDIO - Filmtheater am Dreiecksplatz


Seit dem 23.12.2009 hat unser altes Kino unter neuen Namen wieder eröffnet.

Wochenlang wurde renoviert, damit es jetzt wieder glänzt und der Kinogenuss ab sofort wieder da ist!

Extra wurde eine neue Internetseite eingerichtet, auf der man das aktuelle Kinoprogramm sehen und sich für den Newsletter registrieren lassen kann. Zusätzlich gibt es eine Facebook-Fanseite.

Ad astra

Sonntag, Februar 14, 2010

Science Fiction Dinner Kiel 19.02.2010


Science Fiction Dinner Kiel
invites
Kosmonauts of all Nationalities
to the Fabulous

Restaurant Collosseum
situated in Kiel (Address) Waitzstrasse 39
Six minutes from City-Center by Taxi (Cab)
15 minutes by Bus

To discuss, drink and meet the most beautiful
Girls, Girls and Monster from Venus
in north Germany

including

The Kührer
Alex
Geophysicist Annemarie
Big Hobbit
Sascha
Lederbüx
Mathias
...etcetera

The most famous
SF-Club in Kiel
Ad astra

Das kosmische Filmbilderraten (Folge 33)

Da sich bei mir so langsam an die mehrere Tausende von SF-DVDs angesammelt haben, starte ich doch Mal mit euch eine Ratespielstrecke.
Immer wenn ich eine DVD schaue, mache ich an einer Stelle des Films ein Schnappschuss und ihr dürft erraten aus welcher SF-Perle der Filmgeschichte er kommt.

Wenn Ihr wisst, aus welchem Film dieser Schnappschuss ist, wenden ihr euch bitte an die untere Kommentarfunktion (oder auch nicht) ... beginnen ein Gespräch über diese SF-Perle (oder nicht) ...

(Für die Kommentare braucht ihr euch nicht anmelden, einfach Anonym oder mit einem Namen eintragen. Viel Spaß)



Noch keiner eine Idee???
Hier noch zwei Bilder aus dem gezeichneten Vorspann - fast das Beste am Film.



Antwort:
Ausgeburt der Hölle [The Beast with a Million Eyes] (1955)

Hier die US-DVD von MGM.
Zusammen mit dem Film "The Phantom from 10.000 Leagues"
Beides Filme mit einer Menge Nullen im Titel. Sehr Aussagekräftig!

Auf Dauer nervt Schnee immer mehr...Definitiv!

Und wieder eine Runde Schneeschieben, um den Bürgersteig frei zu bekommen. Irgendwas ist falsch, entweder der Bürgersteig der von der Gemeinde aus frei sein muss oder der ewig nach fallende Schnee. Ich tendiere zu beiden Sachen!


Die beide letzten Bücher sind durch den Schnee angekommen:
Sterne und Abgründe von Wilko Müller Jr.
und
Die Insel des Grauens von Markus Bühler

Beide Bücher haben mir gefallen und ich frage mich bei Wilko, wie er diesen unglaublichen niedrigen Preis von 16,80 Euro für dieses geniale Hardcoverbuch mit 260 Seiten finanziert. Selbst ohne Schutzumschlag macht es schönen Anblick, da dürfen sich andere Autoren und Verlage gerne was von abschneiden!

Mit Schutzumschlag und ohne Umschlag

Das Buch mit den Erinnerungen eines SF Fans habe ich in 2 Tagen durchgelesen und spricht somit bei mir für seinen guten Inhalt. Ist vielleicht nicht der Geschmack der breiten Masse, aber ich fand mich öfter im Buch wieder. Ähnlichkeiten sind bestimmt nicht gewollt, sie waren aber da! Obwohl ich aus dem Westen und Wilko aus dem Osten kommt.

Außerdem habe ich gemerkt, das Wilko und ich und schon persönlich über den Weg gelaufen sind...und zwar auf dem Pentacon 2007 in Dresden. Es saß da in einer Ecke vom Treppenhaus und hatte dort seinen Verkaufstisch (siehe Link mit Bild) aufgebaut.
Und wie das so ist, man begegnet sich und ist zu feige mal ein Wort zu wechseln. Und das, wo man auf einer Con ist, wo eigentlich jeder fast die selben Interessen hat. Da muss man sich doch was zu sagen haben, oder nicht. Am Thema könnte es doch nicht liegen.
Ad astra

Dance...Captain Jack Harkness...Dance


Ad astra

Donnerstag, Februar 11, 2010

Davy Jones & The Johnny Cliff Five


Davy Jones & The Johnny Cliff Five - "Live" at the Star Palast Kiel

01 - I Need Your Lovin'
02 - Summertime
03 - Stand By Me
04 - Rip It Up
05 - Tossin' And Turnin'
06 - Dizzy Miss Lizzie
07 - Duke Of Earl
08 - Sixteen Tons
09 - Long Tall Sally
10 - Your Love
11 - I Got A Woman - part1
12 - Es gibt kein Bier auf Hawaii
13 - I Got A Woman part2


Zur Zeit bei eBay für schlappe US $349.00 zu kaufen, das ist doch ein geschmeidiger Preis für eine alte LP die im Kieler Star-Palast aufgenommen wurde. oder?
Ad astra