Dienstag, Februar 22, 2011

Nachtschicht...zumindest diese Woche.

Diese Schichten schränken ungemein meine Fähigkeit zum bloggen ein. Nun ja, ich will aber trotzdem was schreiben...
Hier zwei der Bücher, die ich zuletzt gelesen habe und für empfehlenswert halte.

Was zählt, wenn jeder Tag der letzte sein könnte? Was, wenn die Welt über Nacht nicht mehr so ist, wie wir sie kannten? Gespannt verfolgt Miranda zusammen mit ihrer Familie und der ganzen Straße, wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Doch dann verläuft der Abend ganz anders als erwartet: Der Mond wird aus seiner Umlaufbahn geworfen und nichts ist mehr, wie es war. Über Nacht gerät die Welt aus den Fugen; Flutkatastrophen, Erdbeben und extreme Wetterumschwünge bedrohen die gesamte Zivilisation. Und Miranda und ihre Familie müssen lernen, dass bei großen Katastrophen gerade die kleinen Dinge zählen: Feuerholz, Klopapier, eine Dose Bohnen, Aspirin. Und dass sie alle zusammen sind.

Die Welt wie wir sie kannten
Susan Beth Pfeffer


***

Atemberaubend: ein grandioser Endzeitthriller um Wahrheit, Wirklichkeit und große Lügen. Seit sechs Jahren lebt Eli mit seiner Familie in einem Bunker, den seiner reicher Vater hat bauen lassen kurz bevor die USA einem nuklearen Anschlag zum Opfer fielen. Zwar sind er und seine Schwestern jetzt in Sicherheit. Aber ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt wird Eli das Eingesperrtsein zunehmend unerträglicher. Die Lage spitzt sich zu, als die Lebensmittel knapp werden und Eli immer häufiger mit seinem Vater aneinander gerät. Welches Geheimnis verbirgt er? Und stimmt es wirklich, dass es außer ihnen keine Überlebenden gibt?

Ein extrem spannender Jugendroman mit Gänsehautgarantie! Kammerspielartiges Familiendram, Befreiungsgeschichte und fesselnde Gesellschaftsutopie

Überleben
S.A. Bodeen


***

Die letzte Serie die ich geschaut habe war
Spartacus- Blood and Sand


Sex und Gewalt, aber auch Handlung. Was will das Serienherz mehr?!


***

Ansonsten habe ich den schwarzen Golf wieder mal für viel Geld über den TÜV gebracht, wobei der Zahnriemen noch das teuerste war. Aber wir brauchen zwei Autos, damit meine Frau und ich mobil bleiben.

***

Ein paar DVD sind auch noch wieder dazu gekommen:

Killer Grizzly
Tier Horror in der Sierra Nova
Gesandter des Grauens

BluRay

Wo die wilden Kerle wohnen
Alarm im Weltall
Ich-einfach unverbesserlich
Serenity
#9
Die Farbe

Ad astra

Keine Kommentare: