Sonntag, Juli 31, 2011

Was ich gerade lese

Schiller lächelte."Ganz recht: Man muss im Leben wählen zwischen Langeweile und Leiden. Aber das nächste Mal, wenn Sie ins Umland wollen, um dem Pöbel zu erklären, dass der Mensch bloß ein Tier ohne Fell ist, fragen Sie doch bitte Knebel statt meiner, ob er Sie begleitet. Oder vielmehr beschützt."

Goethe, Schiller, Achim von Armin, Bettine Brentano, Kleist und Alexander von Humboldt haben den Auftrag, den wahren König von Frankreich zu befreien.

Robert Löhr, Das Erlkönig-Manöver, München 2010.

Sonntag, Juli 24, 2011

Sherlock - ab heute jeden Sonntag auf ARD


Gerade endet der erste Fall für "Sherlock" auf der ARD. Die BBC-Serie lief bereits vor einem Jahr mit der erste Folge "A Study in Pink". Mark Gatiss und Steven Moffat haben mit dieser Serie wieder ein Glanzstück der TV-Geschichte hingelegt und ich werde auch nächsten Sonntag wieder die ARD einschalten, auch wenn ich die Folgen schon kenne. ;-)
Die Dreharbeiten für die zweite Staffel haben am 16. April begonnen und die drei nächsten Folgen werden in diesem Jahr noch ausgestrahlt. Der letzte Fall trägt den Titel "The Reichenbach Fall". Könnte also bedeuten, dass es keine dritte Staffel gibt.

Samstag, Juli 23, 2011

Der Samstag kommt nicht wirklich vom Sofa


Ad astra

Dienstag, Juli 19, 2011

Sonntag, Juli 17, 2011

Da ist er schon wieder fast vorbei...Sonntag


Ad astra

Samstag, Juli 16, 2011

Das kosmische Filmbilderraten (Folge 24)

Da sich bei mir so langsam an die mehrere Tausende von SF-DVDs angesammelt haben, starte ich doch Mal mit euch eine Ratespielstrecke.
Immer wenn ich eine DVD schaue, mache ich an einer Stelle des Films ein Schnappschuss und ihr dürft erraten aus welcher SF-Perle der Filmgeschichte er kommt.



Wenn Ihr wisst, aus welchem Film dieser Schnappschuss ist, wenden ihr euch bitte an die untere Kommentarfunktion (oder auch nicht) ... beginnen ein Gespräch über diese SF-Perle (oder nicht) ...

(Für die Kommentare braucht ihr euch nicht anmelden, einfach Anonym oder mit einem Namen eintragen. Viel Spaß)





Antwort:
Seddok - Der Wüger mit den Teufelskrallen
[Atom Age Vampire / Seddok, l'erede di Satana ] (1960)

Hier die US DVD von Alpha Video.

Es gibt auch eine deutsche Bootleg-Version.

Antrittsvorlesung von (Dr.) Alexa



15.07.2011
Ad astra

Donnerstag, Juli 14, 2011

Space Girl



Ad astra

Mittwoch, Juli 13, 2011

The Big Bang Theory Unaired Test Pilot

Hmmm...
Ja, jetzt habe ich ihn auch gesehen und ich bin froh das die Serie dann doch mit einer Menge Änderungen auf Sendung ging.


Einzig der Sound:
Thomas Dolby – She blinded me with Science!
Ist noch immer extrem Cool!!!

Der gleiche Anfang...es werden geniale Samen gespendet.

Die Kulisse erinnert mich an die Sesamstrasse.

Katie statt Penny. Nett, aber nicht so nett.

Gilda statt Wolowitz & Koothrappali...geht ja so was von überhaupt nicht.

Nicht Nachbarin, sondern Mitbewohnerin. Aber...es wird mehr Haut gezeigt.

Katie arbeitet in einem Schönheitssalon und nicht wie Penny in der Cheesecake Factory.

Ad astra

Mittwoch..die erste Hälfte ist rum.


Ad astra

Geekstuff gefunden von HGF


The Big Bang Theory - Soft Kitty

Ad astra

Radtour durch die seltsame Umgebung

Wenn man schon auf dem Land wohnt, sollte man auch mal mit dem Rad
die nähere Umgebung erkunden.
Schön, wenn man dann einen Fotoapparat dabei hat um diese bizarre
Umgebung auch auf Bild festzuhalten.

Ein altes Torfwerk, sieht nicht wirklich aus,
als wenn es noch im Betrieb ist. (Nachtrag: bis 2009)

Während des Nationalsozialismus befand sich eine Außenstelle des Zuchthauses Hamburg-Fuhlsbüttel im Großen Moor, die Gefangenen mussten in diesem Torfwerk arbeiten.

Ein Hochsitz um das Dammwild, was ein ständig vor das Rad läuft,
in Augenschein zu nehmen.

Weg die irgendwo hinführen, nur nicht da wo man hin will.

Ein Waldweg...wenn man genau schaut, sieht man in der Bildmitte
den Kopf eines Rehs.
Wieder einfach so vor mir aus dem Unterholz gesprungen.

Mitten über den Weg ein paar Schienen, die links und rechts nicht weiterführen.
Gehören wohl zur Kleinbahn, die im Moor den Torf abtransportiert hat.

Interessantes und geschichtliches zur Umgebung:
Im September 1959 wurde eine Moorleiche von Strafgefangenen, die im Großen Moor zum Torfstechen eingesetzt wurden, entdeckt.

Wieder ein Weg der endlos scheint.

Abseits des Wegs blinkt mich plötzlich ein See an.

Tiefschwarz und scheinbar ohne Grund.
Ein Moorsee.

Eigentlich sollen solche Seen ja nicht tief sein und deshalb schnell badewarm werden.

Unheimlich, weil nicht eine Ente oder ein anderer Wasservogel auf dem
schwarzen Wasser zu sehen ist.

Ein versunkenes Schild, was darauf hinweist das Baden und
Angeln verboten ist. Hmmm...wer würde das hier wollen?

Hin und wieder dann doch ein Schild.

Gelernt habe ich auf dieser Tour, das ausgeschilderte Reitwege
definitiv nicht immer auch für Fahrräder befahrbar sind.
Ich bin mir nicht mal sicher, das Pferde da durchkommen!

Dienstag, Juli 05, 2011

Es ist.......Dienstag!

Ad astra

Sonntag, Juli 03, 2011

Party am 02.07.11 bei Alexa



Ad astra

Ein Sonntag der nach unten zieht ;-)


Ad astra